Privatpraxis für Ganzheitliche Augenheilkunde und Präventivmedizin
Privatpraxis für Ganzheitliche Augenheilkunde und Präventivmedizin

Schwermetall-Provokationstest

Zur Diagnostik einer Schwermetallbelastung, welche möglicherweise mit Ihren Beschwerden zusammenhängen könnte, ist zunächst eine Provokationstestung notwendig.

Potentiell toxische Schwermmetalle wie Blei, Quecksilber, Cadmium, Arsen, Nickel, Aluminium, Silber, Palladium wirken im Organismus bereits in geringen Mengen toxisch und in Kombination miteinander in noch niedrigeren Dosierungen. Sie gelangen in unseren Körper über das Trinkwasser, Nahrung und Zahnmaterialien z.B. Amalgam. Die Auswirkungen im Organismus sind vielfältig v.a. auf das Nervensystem und Immunsystem entweder im Sinne einer Allergisierung, Entwicklung von Autoimmunerkrankungen auch des Nervensystems (MS, ALS ) oder Schwächung im Sinne von Infektanfälligkeit bis hin zu Krebserkrankungen.

 

Bei allen chronischen Erkrankungen ist in den meisten Fällen eine erhebliche Schwermetallbelastung zu finden. Auch unter Berücksichtigung der komplexen Entwicklungsgeschichte stellen die Schwermetallbelastungen oft zu Beginn eines unheilvollen  Krankheitsprozesses einen wesentlichen Faktor in der Schädigung des Immunsystems dar. Frühsymptome sind – wenn auch unspezifisch- chronische Müdigkeit, verminderte Belastbarkeit.

 

Es handelt sich um eine erprobte Standardtherapie, die allerdings schulmedizinisch nur in Einzelfällen als ein anerkanntes Verfahren und ansonsten  eher als ein experimentelles Verfahren angesehen wird. Dr.Trapp ist als Mitglied der Ärztegesellschaft für klinische Metalltoxikologie - jedoch von der klinischen Wirksamkeit überzeugt und kann nur  zu dieser Methode raten.

 

Es ist eine Anfangsserie von 5 Infusionen (max. 2/Woche) eingeplant, gefolgt von einer weiteren 6. welche dann i.S. einer Provokationstestung - neben einer weiteren Entgiftung – auch der laboratorischen Kontroll-Abklärung des Schwermetall-Status des Patienten dient.

Auf der Grundlage daraufhin eingehenden Laborbefundes wird dann über die Erfordernis weiterer Chelat-Infusionen entschieden.

Um einen dadurch erzielten Erfolg aufrecht zu erhalten ist es erfahrungsgemäß und in Anbetracht aktueller umweltmedizinischer Aspekte sinnvol,l im Anschluss der Hauptentgiftungsphase circa einmal im Monat in der Folge dann viertel- und dann halbjährlich eine Doppelchelat-Therapie mit o.g. Chelatoren durchzuführen.

Hier finden Sie uns 

Privatpraxis

für

Ganzheitliche  Augenheilkunde

und

Präventivmedizin

 

Tätigkeitsschwerpunkte

 

Komplementäre Augenheilkunde

Ganzheitliche Diagnose- und Therapieverfahren

Energetische Medizin

 

Von Weichs Str. 23

53121 Bonn

Tel.  +49 (0) 228 619966-0

 
Fax: +49 (0) 228 619966-1

 

E-Mail: info@medbonn.com

www.medbonn.com

Unsere Öffnungszeiten

Mo Di Do   09:00 - 12:30

                   14:30 - 18:00

Mi Fr           09:00 - 15.00

 

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören

Wir stellen ein!

Wir suchen Verstärkung für unser Team. Bewerben Sie sich doch bei uns!

Voraussetzung sind Erforderliche Kenntnisse: Labor - Blutabnahme- Infusionen- freundlicher Umgang mit Patienten

Sehr gerne auch Wiedereinsteiger!